…und ihre Aquarellmalerei

Als ich im Millenium Jahr meinen Mann kennen lernte, traf ich zum ersten Mal auf einen Badmintonspieler. Vorher kannte ich diesen Sport garnicht. Wir schlossen uns einer Hobbytrainingsgruppe an und so wurde aus einer Anfängerin eine ganz passable  Spielerin.  Mir war vor Jahren schon klar, dass dieser Sport nichts auf Dauer ist, denn es verschleißt  die Kniegelenke enorm. Das Herz-Kreislaufsystem wird ordentlich gefordert. Ich habe mich darauf  verlegt den Gegner mit einigen Spezialschlag-Varianten auszutricksen und die kann ich ganz gut. Seit meiner Scheidung hängt mein Schläger die meiste Zeit im Schrank. Vor zwei Tagen meldet sich mein EX-Mann, weil er einen Spielpartner suchte, und so waren wir heute mal wieder in der Sporthalle. Die Überraschung, es ist alles noch da…obwohl mein letztes Spiel viele Monate zurück liegt. Wir hatten unseren Spaß, wenn ich auch alle paar Minuten auf eine Trinkpause bestand, damit mein Puls sich nicht überschlägt. Sauna und ein Bierchen …wer im Ruheraum ungestört sein wollte, hatte heute Pech, den mein EX redete pausenlos.

2 Antworten auf Badminton

  • Charly sagt:

    Badminton ist ein toller Sport. Habe es selbst über 25 Jahre aktiv gespielt, bis mein Rücken kaputt ging. Allerdings nicht vom Sport. Jetzt habe ich auch Schläger bei mir rumliegen, Stückpreis mehr als 100 Euro. So kann´s gehen.

    Übrigens. Dein Blog wirkt jetzt viel freundlicher und angenehmer mit der Schönheitskur. Gefällt mir richtig gut. Fast wie ein Frühlingsgefühl.

    Viele Grüße

    Charly

    PS.: was macht die Schreibkunst?

    • Susi sagt:

      Hey Charly,
      schön mal wieder von Dir zu lesen…;-) ja, auch mein Badminton – Schläger hat so um die 100 Euretten gekostet und der Frühling darf bald kommen, habe den Schnee satt.
      lg
      Susi

Malmuse auf DaWanda
Bilder-Shop
gemaltes Fischerboot

Fischerboot

Themen
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Copyright Susi Sorglos © 2017. Alle Rechte vorbehalten.