mein Zuhause

mein Zuhause

Wenn ich nach der Arbeit meine Wohnungstür aufschließe überkommt mich Freude. Ich mag mein Zuhause und werde niemals den Tag vergessen, wie ich vor fast fünf Jahren endlich den Wohnungsschlüssel bekam. Schon vorher lief ich dauernd am Haus vorbei um zu schauen ob mein...
düstere Januarwoche

düstere Januarwoche

vor einer Woche vermissten wir unsere Kollegin. Es war glatt auf unseren Strassen und auf ihrem  Arbeitsweg, konnte allerhand passieren. Als sie nicht kam, zählten wir eins und eins zusammen und da war dieser Stau und der zerschmetterte Twingo mitten auf der Autobahn....
Die Erinnerung

Die Erinnerung

„Die Erinnerung ist wie eine Katze. Manchmal schnurrt sie und will kuscheln. Dann wieder streunt sie zwischen den Beinen und man stolpert über sie. Und manchmal verkriecht sie sich unter dem Sofa und will nicht hervorkommen, so sehr man sie auch lockt.“ Isabell...
Februarsonne

Februarsonne

Vor dreizehn Jahren zählte ich die Wintertage, quälte mich täglich 65 km  zur Arbeit und wieder zurück, geplagt von  Autobahnangst, Baustellen, glatten Fahrbahnen und der Sorge meine  Probezeit nicht zu bestehen. Es war der fünfundzwanzigste Februar, als mich ein...
Eselsfeuer

Eselsfeuer

„Ja, ich bin schon im Anflug“, sagte ich  zu Arno, als er anrief. Die Sonne meinte es wieder gut an diesem vorletzten Oktobertag und ich hatte Spaß beim Autofahren. Vor vier Jahren war ich das letzte mal in Paaren und es hat sich viel verändert, anstehen...
überholen

überholen

Erinnerung aus Susis Schulzeit Ich mochte zwar ein verträumtes Mädchen sein, doch an Zaubertricks glaubte ich nicht.  Im Kopf zählte ich Noten,  wie andere ihr Kleingeld in der Geldbörse, addierte und bildete Durchschnitte. „Du musst was tun.“  Im Unterricht arbeitete...