…und ihre Aquarellmalerei

Zitate

Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand,  das Außergewöhnliche ihren Wert

(Oscar Wild)

Stralsund

Stralsund… eines meiner Lieblingsbilder hat seinen  Besitzer gefunden …ich kann mir zwar ein neues Aquarell malen, ist aber nie genau reproduzierbar und deshalb bleibt es ein Unikat. Jedes gemalte Bild ist wie eine Erinnerung eine  Wegmarken – Post oder Tagebucheintrag.  Etliche sind Ausschuss, jede Menge durchschnitt und dann sind da  ein paar Edelsteine. Der Wert liegt nicht immer in der perfekten Ausführung. Meine Malerei gibt mir so viel…selbst die verkorksten Bilder liebe ich und hängen schon mal an meiner Wand.

Es ist wahr, ich brauche viele Menschen, damit mich viele brauchen können.

Alle zusammen aber reichen nicht aus, mir den Menschen zu ersetzen, den ich auch dann brauche, wenn ich unnütz bin: Dich

(Heinz Kahlau)

rosenrot

froheweihnachtenIch wünsche all meinen Bloglesern ein friedliches Weihnachtsfest.

Ein gemütliches Zuhause,
ein Gläschen Wein,
ein guter Braten bei Kerzenschein.
Im Überfluss Zufriedenheit
und eine schöne Weihnachtszeit!

.

Was stört’s die Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

deutscheeiche

Das Leiden folgt einem negativen Gedanken wie die Räder eines Karren dem Ochsen folgen, der ihn zieht.

Dhammapada
armut

Wenn ein unerschöpflicher Schatz in der Erde unter der Hütte eines armen Mannes begraben läge, wüsste der Mann nichts von ihm, und der Schatz würde nicht zu ihm sprechen und sagen: „hier bin ich“

Maitreya, Mahayana Uttaratantra Shastra

hütte

Raum für Wandel

Es ist lebenswichtig, in den Beziehungen zum anderen viel Raum für Wandel zu lassen. Zu solchen Änderungen kommt es in Übergangsphasen, in denen die Liebe tatsächlich reifen und sich ausweiten kann. Dann ist man in der Lage, den anderen wirklich zu kennen – ihn zu sehen , wie er ist, mit seinen Fehlern und Schwächen, ein menschliches Wesen wie man selbst. Erst in diesem Stadium ist man soweit, das man sich ehrlich für den anderen entscheiden kann – ein wahrer Akt der Liebe.

(Dalei Lama XIV)

befreitverbundenMeine sechs Tage-Arbeits-Woche ist geschafft und sie war angefüllt mit Aktivitäten und guter Laune.  Mein Liebster kam jeden Abend und mir machte es Spaß seine kalten Füsse zu wärmen, einen Auflauf in den Backofen zu schieben und den Fernseher leiser zu stellen, …den Morgenkaffee für zwei zu kochen, um dann in den frühen kalten Arbeitstag zu starten. Ich beobachte mich dabei.

Heute gehört der Abend mir  alleine und ich habe dieses Buch aufgeschlagen, das mit dem Zitat des Dalei Lama beginnt.

Da bin ich ja mal neugierig, was ich zu lesen bekomme.

Es

gibt

keinen

Weg

zum

Frieden;

der

Friede

ist

der

Weg.

Mahatma Gandhi

Auf den Geist muss man schauen, denn was nützt ein schöner Körper, wenn in ihm nicht eine schöne Seele wohnt?
Euripides

.

Heute lacht  südlich von Berlin die Sonne und das hebt  sofort die Stimmung. Da fallen auch im Dienst  ein paar frische Sprüche, die uns aufheitern.

Hier mein erster Tulpenstrauss in diesem Jahr.

Gib jedem Tag die Chance der Schönste Deines Lebens zu werden
Mark Twain

Malmuse auf DaWanda
Bilder-Shop
weißer Esel

Esel

Themen
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Copyright Susi Sorglos © 2017. Alle Rechte vorbehalten.