…und ihre Aquarellmalerei

manchmal komme ich mir vor wie ein Haustier, das regelmäßig gepflegt, gestreichelt und geliebt wird. Ich bin wichtig und Herkules tut alles unsere Beziehung zu erhalten. Aber kann sie auch wachsen? Moniere ich….und fühle mich wie ein Chinchilla-Weibchen in seinem Käfig. Nun wollen wir nicht ungerecht sein…“genau genommen geht es uns doch gut“…sagt mein Liebster.  Ja, er hat Recht…wieder mal rüttle ich an den Grenzen unserer Dreiecksbeziehung, Zweifel und die Winter-Ausklang-Depression….der Wunsch umzupflügen. Bleib ruhig, sage ich mir…abwarten…wie schnell wird eine diffuse Unzufriedenheit plötzlich zum Sturm. Wir glauben alles  in der Hand zu haben und da ist dieser innere Kern der sein Eigenleben führt. Ehe wir uns umschauen übernimt er die Zügel und rast mit den Gäulen davon.

„Lasse uns mal ne‘ Kaffeepause machen“….der Vorschlag kommt bei Herkules garnicht gut an…Kaffeepause ist das Synonym für Distanz und Lösung…muss aber nicht sein, sage ich, könnte auch einen frischen Fahrtwind erzeugen  eingefahrene Gleise zu verlassen. Da ist die Angst meinen Herkules zu verlieren, wenn ich mir und meinen Ansprüchen treu bleiben will.

4 Antworten auf Chinchilla-Weibchen

  • Ichbins sagt:

    Dreiecks-Beziehungen sind immer schwierig. Leider auch in der Gesellschaft nicht anerkannt – sofern die Dritte Person überhaupt Bescheid weiß. Ich führe seit neun Jahren eine – und die Dritte Person weiß Bescheid und es läuft sogar Gemeinsam. Und es ist auch manchmal so unheimlich schwer!
    Aber dann auch wieder total einfach und superschön! 😛

    Bald kommt der Frühling, dann wird immer alles besser.
    Du wirst Deinen Herkules nicht verlieren, Du wirst wissen was das Richtige ist!

    Liebe Grüße

    • Susi sagt:

      Hey Dubist es,
      das mit den Dreiecksbeziehungen ist immer ein Balanceakt. Die meiste Zeit bin ich damit glücklich, aber wer weiß schon was morgen sein wird? Bleibt aber spannend und irgendwie bin ich auch gerne frei …alles hat seinen Preis.
      Hätte ich garnicht gedacht, dass Du in einer ähnlichen Konstellation lebst.
      DAs Leben ist kurz und Jeder sollte schauen wie er es genießt und wie er leben kann. Ja, Rücksicht und Fairness in sofern, dass keine Bosheit oder absichtlich Schaden angerichtet wird.
      liebe Grüße Wir warten alle auf den Frühling
      Susi

  • Ichbins sagt:

    Manchmal steckt der Teufel im Detail… 😉
    Ich hatte meinen Nicknamen bewusst nicht verwandt, aber ich gehe auch nicht davon aus, daß viele Leute Dein Outing für mich gesehen haben ;-)))

    Liebe Grüße

    • Susi sagt:

      alles im grünen Bereich…jetzt alles ohne nick 😉 ne, glaube auch da ist nix passiert.

Malmuse auf DaWanda
Bilder-Shop
gemaltes Fischerboot

Fischerboot

Themen
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Copyright Susi Sorglos © 2017. Alle Rechte vorbehalten.