…und ihre Aquarellmalerei

alles dreht sich,  die Welt schwankt wie die Planken eines Seglers bei Seegang. So geht es mir als ich aus dem Bett springe. Ich habe Dienst und trinke erstmal ein großes Glas Wasser. Und nein ich bin nicht besofffen, habe gut geschlafen. Vielleicht legen sich meine Drehschwindel nach einem anständigen Frühstück. Mein Blutdruck ist vielleicht zu niedrig und ein Kaffee könnte helfen. Als ich nach einer weiteren  halben Stunde die Welt immer noch vor meinen Augen verschwimmt, rufe ich auf Arbeit an und melde mich krank. Mir ist schlecht und ich hoffe das Frühstück bleibt im Bauch. Da habe ich mir wohl ein Problem an den Hals geholt und ich ahne, dass es möglicherweise vom  Halswirbel kommt…Badminton ist wirklich schädlich, wenn man es nicht gewöhnt ist.

Nun verbringe ich den Tag auf meiner Couch mit Buch und Tablet, einem Tee und Radiomusik. Meine Kollegen tun mir leid, sie werden heute ohne Pause durch telefonieren ich bin nicht die einzige Kranke.

4 Antworten auf eins acht im Turm

  • Beltane sagt:

    Ach herjeee – gehts jetzt wieder besser? Hast Du Dir was ausgerenkt?
    Weiowei! Gute Besserung!!! Mit Schwindel ist nicht zu Spaßen.

    Das Bild! Hast Du das selbst gemacht? Das ist doch der Turm im Schloß Granitz!!! Da bin ich auch mal hoch – und hatte HÖllenangst dort wieder runterzustiefeln, da die Eisenstufen durchsichtig sind – sowas ist gar nix fürs Beltännsche, aber ich habs geschafft. Wir haben auch ein Foto gemacht, sieht ähnlich aus – nur ohne Federvieh – hihi!

    Liebe Grüße

    • Susi sagt:

      Hast das Bild richtig erkannt Jagdschloss Granitz auf Rügen die unverwechselbare Treppe wo einem schwindlig werden kann 😉

Malmuse auf DaWanda
Bilder-Shop
gemaltes Fischerboot

Fischerboot

Themen
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Copyright Susi Sorglos © 2017. Alle Rechte vorbehalten.