…und ihre Aquarellmalerei

ich sitze am Rechner und stöbere durch meine Lieblingsblogs. Die Frage was habe ich eigentlich zu sagen, erübrigt sich danach ganz von selbt. Es gibt nichts zu sagen und doch so viel Banales, Alltägliches, Unerhebliches und auch das darf einfach gepostet werden.

Es gibt keine Dramen über die ich berichten kann, nur die Freude über das Dienstende am Sonnabend. Danach habe ich es geschafft  im neuen Betriebs-Fitness-Raum, eine halbe Stunde den Crosstrainer zu treten. Dieser Fitnessraum ist  neu und ich bin begeistert,  über diese  Trainingsmöglichkeit.  Vor acht Monaten kündigte ich meinen letzten Fitnessvertrag im Studio und mache seit dem  Wohnstuben-body-shape.

Danach schnell ein paar Kleinigkeiten eingekauft, es war dunkel und lange Schlangen an den Kassen. Ich komme heim und freue mich auf das frische Vollkornbrot, Tomaten und Schafskäse. Natürlich passe ich beim Essen auf, denn meine Zahnbaustelle ist noch in Arbeit und schließlich soll der Schaden nicht größer werden.

Die Doku 70 000 Jahre Menschen, hat mich sehr interessiert, allerdings war der erste Teil wesentlich interessanter, besonders die Tatsache, dass wir alle die Gene dieser “wilden Frau” haben sollen ;-)

 

2 Antworten auf Sonntagsallerlei

  • Meike sagt:

    Vollkornbrot, Tomaten und Schafskäse – oh, ich liebe es auch! :-) Das musste ich jetzt gerade mal loswerden. :-)
    Und weißt du was? Ich lese auf Blogs all das Alltägliche, scheinbar Banale mindestens ebenso gerne wie die ganz schwere Kost. Weil ich finde, dass es das Ganze irgendwie auch auflockert und zudem wirkt das Alltägliche einfach angenehm authentisch.
    Ich wünsch dir nen netten Abend und einen nicht allzu stressigen Start in die Woche.
    LG!

    • Susi sagt:

      mir geht das auch so, ich lese gerne den alltäglichen Kleinkram der Blogfreunde und dam macht mir Mut…wenn wieder die Zweifel kommen …schöne Woche lg

Malmuse auf DaWanda
Bilder-Shop
gemaltes Fischerboot

Fischerboot

Themen
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Copyright Susi Sorglos © 2017. Alle Rechte vorbehalten.