…und ihre Aquarellmalerei

Film

Morgen beginnt mein Semiar und ich bin schon sehr gespannt drauf. Heute mein letzter Arbeitstag und es gibt noch so viel zu tun, Sachen packen, Bügeln ;-(

ohne viel Worte hier ein Video vom Seminarleiter

..

Was für eine Komödie…den Tipp bekam ich von einer Freundin über Facebook und so startete  ich am Sonnabend schnell das Auto und düste kurz entschlossen nach Potsdam Babelsberg ins Thalia-Kino.

Witziger Film „DAS SCHWEIN VON GAZA“

Die Nachos schmeckten hier garnicht …warf sie  in den Papierkorb und ja, es war eine laue Sommernacht. Als ich aus dem Kino kam, dachte ich an  Herkules…wie schön wenn wir hier zusammen sitzen könnten …simste ich ihm.

Er lag blutend daheim auf der Couch, hatte sich den Kopf gestossen.

 

also für alle die nicht wissen was UCI ist…sorry, auch das Nachschlagen bei google leitet in die Irre: 😎

UCI….?  Ist ein Kino mit viel Popkorn und teuren Nachos…. groß oder klein…. mit  Salsadip oder Käsedip…ich nehme lieber Käsedip…oft der Grund für die Vorfreude auf den Film,…das Bier wird gut gekühlt eingeschmuggelt…sonst wird der Kinobesuch sch–ße teuer …kann mir nur die Nachos leisten 😉

UCI Kinowelt

Bei Hugendubel verließ mich die Geduld, ich suchte nach einem Buch, das ich nicht fand und verzichtete darauf am Tresen zu fragen.  Ich war fußlahm und das Kreuz schmerzte, bezahlte den Film und fuhr heim. Ein ausgefüllter windiger Sonnabend zwischen  Pflicht und Kür. Zeit mal wieder ins Kino zu gehen? Ich stöbere im UCI Programm und finde nichts was mich vom Hocker reißt, dafür werde ich den Film  „Schande“ von Coetze ansehen und bin gespannt ob der Film so gut ist wie das Buch. In manchen Büchern steht mehr zwischen den Zeilen, das sind die Besten.

 

Dies und das:

gegessen: Chinapfanne knusprige Ente mit Reis, Gemüse und Koreander-Pfeffersoße

geirrt: ich dachte wenn es gewittert und gießt  ist es bei  Kaufland leer 😉 der Laden wurde zum Zufluchtsort

geschwitzt: beim Fensterputzen

überholt:  einen Oldtimer auf der Nutheschnellstrasse

probiert: teure Sonnenbrillen im Ramschverkauf…was für ein Gedränge vor dem Spiegel…nix wie raus da

 

ich sitze schon um acht am PC, gefrühstückt und geduscht wohl gemerkt.  Im Hausflur hängt der Anschlag, heute  Termin für Meßgerätetausch, in genau fünfundzwanzig Minuten sollten sie damit durch sein…bis jetzt hat  Niemand geklingelt…wohne oben, da kommen sie zuletzt 😉

Gestern Fernsehabend – Verblendung – Verdammnis und Vergebung – mag die Hauptfigur  Lisbeth und ihre Darstellerin. Leider muß ich meine DVD umtauschen hatte ausvesehen eine Blue ray gegriffen…

klingelingeling – die Handwerker 😉

 

Ein toller Film…heute mein freier Tag und ich bin kurzentschlossen nach Potsdam ins UCI.

Seit er bei einem Gleitschirmflug abgestürzt ist, ist Philippe (François Cluzet) vom Kopf abwärts gelähmt. Seinen Lebensmut hat er nicht verloren – Philippe ist reich. Im Hof verstaubt ein Maserati und für ein Bild mit Farbklecksen gibt er 41.000 Euro aus. Gerade als er einen neuen Pfleger sucht, steht der  aus dem Gefängnis entlassene Driss (Omar Sy) in seinem Wohnzimmer und möchte eigentlich nur einen Stempel für seine  Arbeitslosenunterstützung.  Gegensätze ziehen sich an und Driss unbekümmerte, lockere Art fasziniert Philippe. Anfangs abgeneigt, überhaupt einer festen Beschäftigung nachzugehen, krempelt Driss nach und nach das Leben des Adeligen um und zwischen beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft.

Foto und Kritik aus www.filmstart.de

 

Malmuse auf DaWanda
Bilder-Shop
gemaltes Fischerboot

Fischerboot

Themen
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Copyright Susi Sorglos © 2017. Alle Rechte vorbehalten.