…und ihre Aquarellmalerei

Gedicht

Gedicht von Wilhelm Busch

Sag,  wie wär es, alter Schragen,
Wenn du mal die Brille putztest,
Um ein wenig nachzuschlagen,
Wie du deine Zeit benutztest.

Oft wohl hätten dich so gerne
Weiche Arme weich gebettet;
Doch du standest kühl von ferne,
Unbewegt, wie angekettet.

Oft wohl kam′s,  dass du die schöne
Zeit vergrimmtest und vergrolltest,
Nur weil diese oder jene
Nicht gewollt,  so wie du wolltest.

Demnach hast du dich vergebens
Meistenteils herumgetrieben;
Denn die Summe unsres Lebens
Sind die Stunden, wo wir lieben.

 

Wilhelm Busch  verdient auf dieser Euromünze zu sein. Ich habe als Kind stundenlang seine Bildergeschichten bestaunt und geliebt. Das waren die Comic aus meiner Kindheit. Ich mag den Zeichner und Texter noch heute und werde immer mal was von seinen Werken posten

Malmuse auf DaWanda
Bilder-Shop
Vogel

früher Vogel fängt den Wurm

Themen
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Copyright Susi Sorglos © 2018. Alle Rechte vorbehalten.