…und ihre Aquarellmalerei

Verlust

…“Träume über ausfallende Zähne sind ein Zeichen von Vitalitätsverlust“. Stimmt. Ich werde älter und wie die Mauern eines altes Hauses bröckle ich. Zahnfleischtaschen voller Bakterien nagen an der Knochensubstanz und schmerzen. „Ihre zwei Backenzähne sind  kaum noch im Kiefer verankert“ sagte die Ärztin. „Über kurz oder lang sind die Zähne nicht zu halten“…dann schaut sie mich an und  sie weiß, dass schlechte Nachrichten am besten schonend und in kleinen Häppchen verabreicht werden. Mir ist klar, als Angestellte mit kleinem Gehalt, kann ich eine  Summe für Knochenaufbau und Implantate nie aufbringen. Trotzdem bohre ich masochistisch weiter… “ wieviel“ …“Das entscheidet der Chirug, aber so ungefähr ….na ja, unter zehntausend“ … tolle Aussage, denke ich und schaue einfach mal in den blauen Himmel. Die Sonne lacht es ist Freitag und ich habe keine Lust mir Gedanken über teure Baustellen zu machen.

nein ich meine nicht Sex am Abend….;-), sondern Zeit für ein Lebenszeichen…hier überschlagen sich gerade die Ereignisse.

Mutter zieht mit siebzig noch mal in eine andere Stadt, und wie das so ist….auch wir Kinder sind nicht mehr die Jüngsten und so ein Umzug bringt Aufregung, dicke Füße, schmerzende Rücken, Zeitnot, blank liegende Nerven.

Ich hucke, zwar keine Möbel und Bücherkisten, fiebere aber mit, ob alles glatt geht…gebe moralischen Beistand und treibe meinen Sohn an, doch bitte mit anzupacken 😉
Dann hatte Herkles plötzlich ein passenden Micra für mich gefunden.  Doch viel Wind um Nichts, das  Schnäppchen war schon weg…zum Glück…es blieb die Frage, wieviel  Auto braucht Susi sorglos? Aufgescheucht gleich selber schnell  die Angebote durchstörbert und siehe da, ein Himmelblauer gleich zwei Orte weiter…aber schwer überteuert….. Werde wohl doch die alte Möhre meines Kollegen nehmen.

schon wieder habe ich losgelassen, einen Teil von mir geopfert, wie der Weberknecht eines seiner  Beine, damit er den Rest behält, um weiter zu leben. Nach meiner Schilddrüse fehlt mir jetzt auch die Galle. Von ihr ist mir allerdings ein kleines Souvenier geblieben, dieser gelbe glitzernde Stein.
Mein wunder Bauch schaut heute nicht so gut aus der Wäsche und hat sich hier schon hübscher präsentiert. Er hat vier Löcher, das Größte im Nabel…“auf den sollten sie aufpassen“, sagte der Dokor zum Abschied er ist die empfindlichste Stelle und könnte sich leicht entzünden. Das wollen wir nicht.

Als alte Schlafmütze mache ich neuerdings früh die Augen auf und heute hielt mich nichts im Bett. Ich wollte wieder schreiben, einen Post, meine Seiten am Morgen, Tagebuch, Urlaubserlebnisse …da gäbe es noch viel mehr.
Ich bin mir nicht sicher  wie  ich diesen Blog weiter führen will, immer diese Zweifel, er wird online nicht mehr von Suchmaschinen gefunden, aber wer den Link kennt kann ihn noch lesen. Im Zweifel für den Angeklagten 😉

Das Nachsehen haben

da ist er …er hält gerade …und ich beginne zu rennen, hoffentlich schaffst du den noch…denke ich und weiß im selben Moment, es hat keinen Sinn.
Wieder einmal sehe ich nur noch die Rücklichter von meinem Bus. Letztens will ich den Regio erwischen und komme auf den Bahnsteig. Der Schaffner steht schon in der Tür und ich weist mich mit einer Hand ab. „zurückbleiben“
ich verpasse dauernd meine Verkehrsmittel..;-)
Eine Freundin rief mir lachend zu: …
„Zwei Dinge darfst du niemals tun, einem Bus und einem Mann nachlaufen“
Ich lache mich kaputt und weiß ich tue es doch immer wieder.
Nun, heute habe ich meinen Bus zwar nicht verpasst, war aber eine halbe Stunde zu früh an der Haltestelle, auch das kommt eben vor.
Ich beschließe einfach meinem Ziel entgegen zu gehen, im Sturmschritt, damit das Ganze einen sportlichen Effekt hat. Der stetige Nieselregen stört mich nicht wirklich und den Pfützen weiche ich aus. Aber auch meine Gedanken gehen Spazieren und immer kommen mir auf solchen Wegen die besten Ideen.
Im Einkaufscenter angekommen, gebe ich jede Menge Kleingeld 😉 aus für Neckisches und Sinnliches.
Ein Glas Wein am Abend und heute keine Lust auf Homepagebau und Schreibereinen,
nur dieser Post geht noch on.
Ein schönen  Sonntag an meine lieben Blogleser
Eure Susi

Copyright Susi Sorglos © 2019. Alle Rechte vorbehalten.