…und ihre Aquarellmalerei

tinagestern Abend fand ich so garnichts im Fernsehen und griff aus meinem Filmbestand nach der Biographie von Tina Turner –  „What’s love got to do with it“.  Ich kenne die Verfilmung, habe sie etliche Male gesehen und bin immer wieder von dieser Frau fasziniert,  auch wenn es nicht gerade ein beruhigender Film vorm Einschlafen ist. Oh Ärger weil neuerdings die DVD hakelt, holte ich mir das  Buch zum Film aus dem Regal und ich las bis der Morgen graute, auch das zum wiederholten Male.

Unvorstellbar wie Tina und viele Frauen gefangen in einer Abhängigkeit  unter Schlägen und Demütigungen leiden,  bis endlich die erlösende Befreiung möglich wird. Wie emotional verkrüppelt müssen Männer wie  Frauen sein,  um sich sowas  anzutun. Wie kann es dazu kommen und warum finden wir so schwer Auswege aus destruktiven Beziehungen? Das Thema beschäftigt mich seit Jahrzehnte. Gibt es einen Typ Mann/ Frau die dafür anfällig sind.  Ich bin froh, heute heil und glücklich zu sein, aber auch meine Geschichte enthält Nuancen die damit zu tun haben.

Natürlich war ich heute im Dienst müde, aber Tina ist es wert sich eine Nacht um die Ohren zu schlagen und meine Sonntagskunden waren gut gelaunt und freundlich sonnig.

Eine Antwort auf Tinas Leben

  • Gudrun sagt:

    Gibt es einen Typ Mann/ Frau die dafür anfällig sind?
    Ich glaube, das ist so. Die sich anbahnenden schlimmen Dinge spüren wahrscheinlich im Vorfeld viele, vorher die Notbremse ziehen aber eben nicht alle. Weil sie nicht können.

    Liebe Grüße von der Gudrun

Malmuse auf DaWanda
Bilder-Shop
gemaltes Fischerboot

Fischerboot

Themen
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Copyright Susi Sorglos © 2017. Alle Rechte vorbehalten.