…und ihre Aquarellmalerei

Erinnerung aus Susis Schulzeit

Ich mochte zwar ein verträumtes Mädchen sein, doch an Zaubertricks glaubte ich nicht.  Im Kopf zählte ich Noten,  wie andere ihr Kleingeld in der Geldbörse, addierte und bildete Durchschnitte. „Du musst was tun.“  Im Unterricht arbeitete ich mit,  passte auf  und wiederholte was wir gelernt hatten. Alles in Allem machte es nur wenig  Mühe, und ich erkannte, was für einen Schatz ich besaß, mein visuselles  Gedächtnis. Es machte alles fast von selbst. Wenn ich die Augen schloss sah ich Tafelbilder, prüfte ob es dunkle Flecken gab, wo die Kreide verwischt schien…weil das Abbild nicht sauber gespeichert war.
Ich dachte über Zusammenhänge nach und  wenn meine Lehrerin eine „Warum-Frage“ stellte, hatte ich eine Antwort wo andere ratlos drein blickten.
„Sehr gut!“ Sagte sie und ich setzte mich stolz wieder auf meinen Platz. Immer öfter hörte ich dieses „sehr gut“ und sah die anerkennenden Blicke.
Mein Halbjahreszeugnis entlockte mir einen Jubelschrei, denn die Anzahl der Einzen hatte sich verdoppelt. Es funktionierte, ich muss es wollen und was tun.
Es ärgerte mich jetzt viel weniger, wenn Mutter am Kaffeetisch spottete, „meine Susi,  die kann keinen geraden Strich mit dem Lineal ziehen!“
Als ich mein Achte – Klassezeugnis bekam, hatte ich Birgit und Dagmar eingeholt.

Malmuse auf DaWanda
Bilder-Shop
gemaltes Fischerboot

Fischerboot

Themen
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Copyright Susi Sorglos © 2017. Alle Rechte vorbehalten.