Wenn man auf den Dalsnibba will ist ein wenig Glück nötig, denn ohne  Sonne versteckt er sich in einer Nebelsuppe. Der Berg ist ein beliebtes Ausflugsziel am Geirangerfjord.

Es geht die  Trollsteigen – eine gewundene Bergstrasse – hinauf. Hier erreicht man auf 1032 m das  Bergplatou. Oft liegt es in den Wolken und Nebel versperrt die phantastische Aussicht.

Von hier  führt eine Strasse zum Gipfel des Dalsnibba. Am  Schlagbaum wird ein ordentlicher Betrag Maut fällig, die lohnt sich aber und um die tolle Ausssicht zu genießen.

Trotz Mittsommer lag hier noch ordentlich Schnee wie man sieht.

Der Berg ist 1495 m hoch und von oben hat man einen herrlichen Blick in das Tal und dem Geirangerfjord.