kartevenedigEine Woche Italien liegt nun hinter mir…sind heute Mittag wieder in Berlin gelandet. Im Gepäck nicht nur schmutzige  Wäsche, sondern viele schöne Erlebnisse die erstmal verdaut und sortiert werden müssen. Meine Fotos sind die wichtigsten Urlaubsmitbringsel und so war ich gestern fassungslos, als  mein Fotoapparat plötzlich verschwunden war. So oft ich auch die Tasche durchwühlte, er war weg. Wo könnte ich ihn verloren haben?  Venedigs Zentrum ist kein guter Ort etwas wieder zu finden. Die Lage schien ausichtslos, aber ein winziger Hoffnungschimmer  blieb. Im letzten Lokal  sind wir ohne Bestellung aufgesprungen und abgehauen….in der Eile musste ich meine Kamera vergessen haben. Der Kellner erinnerte sich grinsend an die geflüchteten Gäste,  dennoch hatte er meine Knipse gut verwart. Überglücklich dankte ich dem Italiener und das war nicht der einzige Vorfall,  der bei uns den Eindruck hinterließ in Italien sind die Menschen großzügig offen und freundlich.

Wieder daheim…lüften, auspacken, Bilder sortieren, die Waschmaschine will nicht mehr und braucht den zweiten Neustart und es ziehen Regenwolken über Berlin. Bin zurück  – später mehr.