Susi Sorglos

Mein  Weg ist das Ziel

Weibliche Ansichten

Fundstücke aus meinem Leben  festgehalten mit Tinte,  Pinsel und einem Schuss Humor

Steingesicht

 

Man sieht oft etwas hundertmal, ja tausendmal, ehe man es zum ersten Mal wirklich sieht.

(Christian Morgenstern)

steingesicht2

Blinde Liebe

Sage mir, wohin dich der Wind treibt, ich hoffe dort auf dich.

Zum Hoffen bleibt mir noch immer zwischen Himmel und Erde der Strich.

(Heinz Kahlau)
 
himmelstrich

hier bin ich Schatz

Wenn ein unerschöpflicher Schatz in der Erde unter der Hütte eines armen Mannes begraben läge, wüsste der Mann nichts von ihm, und der Schatz würde nicht zu ihm sprechen und sagen: “hier bin ich”

Maitreya, Mahayana Uttaratantra Shastra

hütte

Befreit verbunden

Raum für Wandel

Es ist lebenswichtig, in den Beziehungen zum anderen viel Raum für Wandel zu lassen. Zu solchen Änderungen kommt es in Übergangsphasen, in denen die Liebe tatsächlich reifen und sich ausweiten kann. Dann ist man in der Lage, den anderen wirklich zu kennen – ihn zu sehen , wie er ist, mit seinen Fehlern und Schwächen, ein menschliches Wesen wie man selbst. Erst in diesem Stadium ist man soweit, das man sich ehrlich für den anderen entscheiden kann – ein wahrer Akt der Liebe.

(Dalei Lama XIV)

befreitverbundenMeine sechs Tage-Arbeits-Woche ist geschafft und sie war angefüllt mit Aktivitäten und guter Laune.  Mein Liebster kam jeden Abend und mir machte es Spaß seine kalten Füsse zu wärmen, einen Auflauf in den Backofen zu schieben und den Fernseher leiser zu stellen, …den Morgenkaffee für zwei zu kochen, um dann in den frühen kalten Arbeitstag zu starten. Ich beobachte mich dabei.

Heute gehört der Abend mir  alleine und ich habe dieses Buch aufgeschlagen, das mit dem Zitat des Dalei Lama beginnt.

Da bin ich ja mal neugierig, was ich zu lesen bekomme.

Geist und Seele

Auf den Geist muss man schauen, denn was nützt ein schöner Körper, wenn in ihm nicht eine schöne Seele wohnt?
Euripides

.

Tulpenstrauss

Heute lacht  südlich von Berlin die Sonne und das hebt  sofort die Stimmung. Da fallen auch im Dienst  ein paar frische Sprüche, die uns aufheitern.

Hier mein erster Tulpenstrauss in diesem Jahr.

Gib jedem Tag die Chance der Schönste Deines Lebens zu werden
Mark Twain

summa summarum

Gedicht von Wilhelm Busch

Sag,  wie wär es, alter Schragen,
Wenn du mal die Brille putztest,
Um ein wenig nachzuschlagen,
Wie du deine Zeit benutztest.

Oft wohl hätten dich so gerne
Weiche Arme weich gebettet;
Doch du standest kühl von ferne,
Unbewegt, wie angekettet.

Oft wohl kam′s,  dass du die schöne
Zeit vergrimmtest und vergrolltest,
Nur weil diese oder jene
Nicht gewollt,  so wie du wolltest.

Demnach hast du dich vergebens
Meistenteils herumgetrieben;
Denn die Summe unsres Lebens
Sind die Stunden, wo wir lieben.

 

Wilhelm Busch  verdient auf dieser Euromünze zu sein. Ich habe als Kind stundenlang seine Bildergeschichten bestaunt und geliebt. Das waren die Comic aus meiner Kindheit. Ich mag den Zeichner und Texter noch heute und werde immer mal was von seinen Werken posten

Allen ein Gesundes Neues Jahr 2021

Winteraquarell

Archive